Press

Hessisches Staatstheater Wiesbaden│Contessa – Le Nozze di Figaro

Slávka Zámecníková  ist eine höhensichere Gräfin und findet wunderschöne Farben der Sehnsucht mit nobler Melancholie. Sie gibt der Figur einen großen Reichtum an Emotionen. Sie ist eine Gräfin, die fühlt und mitfühlen lässt.ioco.de│17.9.2020

READ MORE

La Contessa, una splendida Slávka Zámečníková, è una signora del gran mondo affascinante e inquieta, che fa la sua prima apparizione in un delicato négligé di seta rosa… All’interno di questa cornice, il caleidoscopio di sentimenti e lo spessore psicologico dei personaggi sono ben ricreati da una compagnia di canto giovane e coesa. Slávka Zámečníková si immedesima nella Contessa, sposa malinconica e trascurata (ma non del tutto insensibile alle avances di Cherubino …), con voce ampia e luminosa. Splendida quando si appropria con lirismo commovente della grande aria “Dove sono i bei momenti”.teatrinonline.com│11.9.2020

READ MORE

Es wird zudem nicht nur vorzüglich gesungen, die Darstellerinnen und Darsteller sehen auch fabelhaft aus dabei (geschmackvolle Kostüme: Jessica Karge) …die Gräfin, Slávka Zámecníková, deren lyrisch-melancholisches Timbre gerade recht kommt, wenn man sich an süßen Frauenstimmen sattgehört hat.Frankfurther Rundschau│7.9.2020

READ MORE

Ein unterhaltsamer Abend , der von den vielen tollen Stimmen lebt…Eindrucksvoll für mich Slávka Zámečníková, als Gräfin, mit einem ganz feinem Timbre.hr2-Kultur│9.9.2020

READ MORE

…während Slávka Zámečníková das „Dove sono“ der Gräfin in edle Melancholie kleidet. Wiesbadener Kurier│8.9.2020

READ MORE

Der Gesang des gesamten, enorm geschlossen wirkenden Ensembles hilft dabei freilich bestens… Slávka Zámečníková als sinnliche Gräfin.Frankfurther Allgemeine Zeitung│8.9.2020

READ MORE

So erlebten die 200 Besucher ‘Die Hochzeit des Figaro’ vor allem als ein Fest der Stimmen und der Spiellust, denn ausnahmslos jede und jeder der Solisten verstanden es, ihre Partien mit Leben auszufüllen und emotionale Empfindlichkeiten stimmlich nuanciert auszuloten,…Slávka Zámečníková als kluge Gräfin Almaviva mit strahlendem Klang.Klassik.com│6.9.2020

READ MORE

Als ideale Besetzung für die Gräfin erwies sich Slávka Zámecníková (mit 28 ebenfalls noch sehr jung an Jahren), die ihren schlackenlosen Sopran frei fließen ließ und auch die hohe Tessitura ohne hörbare Mühen bewältigte.Das Opernglas│October issue
Dass es nicht allein zu einem Abend der Baritone wird, verdankt die Aufführung der Damenregie, die von der mit melancholischer Weichheit aussingenden Slávka Zámecníková als Gräfin… angeführt wird. Oper! Magazin│October issue

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *